Wohnbereichsleitung

  • Die Organisation einer bewohnerorientierten Pflege und Betreuung, Mitarbeiterführung und eine effiziente Dienstplanung sind nur einige der Aufgaben, welcher sich eine Wohnbereichsleitung widmen muss. Hinzu kommen vielfältige Evaluationsaufgaben und nicht zuletzt die Pflege von Kontakten zu Angehörigen und den im Wohnbereich tätigen anderen Arbeitsgruppen.
  • Umfang: ca. 460 Std. (berufsbegleitend).
  • Voraussetzung: Berufsabschluss als Altenpfleger/-in oder Berufsabschluss als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, mindestens zweijährige Berufspraxis.