Pressemeldungen

Pressemeldung
Wiesbaden, den 9. Mai 2011

Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai 

Martha (81) hat 742 Freunde - aber keinen der sie pflegt 

Hessenweite Kampagne bewirbt den Altenpflegeberuf

Im Zusammenschluss aller Wohlfahrtsverbände wirbt die Liga der Freien Wohlfahrtspflege Hessen e.V. mit der Kampagne „Altenpflege. SocialNetworking 3.0“* um den dringend benötigten Nachwuchs für den Altenpflegeberuf. Was viele nicht wissen, verdeutlichten Aktionen in Schulen, auf Messen, Marktplätzen und auf der Online-Plattform www.youjob-altenpflege.de. „Den wenigsten ist bekannt, welche interessanten Perspektiven der Pflegeberuf bietet. Zahlreiche Entfaltungsmöglichkeiten und gute Karrierechancen. Arbeitsplätze gibt es fast überall. Es ist vor allem auch in Zukunft ein sicherer Beruf und lässt sich aufgrund der flexiblen Arbeitszeiten gut mit dem Familienleben vereinbaren“, sagt Nils Möller, Leiter der Kampagne. „Nicht zu unterschätzen ist die gesellschaftliche Bedeutung und die Hilfe für den Menschen. Das ist kostbar für alle, die mit ihrer Arbeit etwas sinnvolles tun möchten. Neben der Pflege, sind vor allem Medizin und Psychologie interessante Lehrinhalte“, so Möller. 

Bis zum Jahr 2015 braucht Hessen knapp 1.600 Altenpfleger mehr, um die Versorgung von bedürftigen Menschen so aufrecht zu erhalten, wie wir sie heute kennen. Das sind die Ergebnisse des hessischen Pflegemonitors. Auch die demografische Entwicklung belegt, dass die Gesellschaft immer älter wird und immer mehr Pflegeleistungen benötigt. Gleichzeitig jedoch, nimmt die Zahl der Schulabsolventen ab. Schon heute ist es in vielen Regionen Hessens schwierig, Fachkräfte zu finden.

Nach einer Umfrage der Universität Bremen würden allerdings 94,4 Prozent der befragten Pflegeauszubildenden den Beruf wieder wählen. Auch die „Gesichter dieser Kampagne“ sind überzeugt von dem was sie tun. Auf der Website www.youjob-altenpflege.de stellen sie ihren Beruf vor. „Schauen Sie sich die Filme dieser Protagonisten an - Sie werden eine ganz neue Sicht über die Altenpflege gewinnen“, so Möller

Mit der Kampagne will die Liga Hessen ein neues, positives Bild des Altenpflegeberufs fördern. Junge Menschen sollen intensiv über die Chancen und Möglichkeiten der Altenpflegeausbildung informiert und gewonnen werden. 

* Was heißt „Altenpflege. SocialNetworking 3.0“?

Während das Web 2.0 junge Menschen auf virtuellen Plattformen vernetzt, spiegelt „SocialNetworking 3.0“ das reale Leben mit wirklich wichtigen Rollen, Berufen und echter Anerkennung wider.